Der Sozialpreis

Der Sozialpreis der niedersächsischen Wirtschaft, auch Niedersächsischer Sozialpreis, wird von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V. und den Unternehmerverbänden Niedersachsen e.V. gestiftet.

Mit der Verleihung des Niedersächsischen Sozialpreises sprechen wir gesellschaftlich engagierten Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen Dank und Anerkennung aus. Gleichzeitig wollen wir in die Gesellschaft hineinwirken und für sozial nachhaltiges Wirtschaften sensibilisieren und begeistern. Die Preisträger können so anderen ein Vorbild sein und dazu animieren, selbst aktiv zu werden.

Die Preisträger der drei Kategorien „Sozial am Arbeitsplatz“, „Sozial für das Gemeinwesen“ und des Sonderpreises werden mit einer Urkunde und einer Skulptur ausgezeichnet. Diese wurde vom Kunstschmied Alfred Bullermann gemeinsam mit Mitarbeitenden der Caritas-Werkstätten Altenoythe erdacht und geschmiedet. Zwei Wellen symbolisieren mit ihren nach oben durchgewölbten Bogen das „Schützen“ und „Behüten“ und mit dem aufsteigenden, offenen Bogen „Tragen“, „Geben“, „Aufnehmen“. Außerdem steht die Welle für Bewegung. Diese soll Aufforderung und Motivation für soziales Engagement symbolisieren. Eine angebrachte Medaille verbindet die zwei Wellen miteinander. Diese dürfen auch als die beiden Stifterinnen des Preises, die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege und die Unternehmerverbände, interpretiert werden. Beide bekennen sich zu ihrer sozialen Verantwortung für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Im Rahmen der Verleihung wird jeder Preisträger durch einen eigens produzierten Imagefilm vorgestellt, der durch ein professionelles Filmteam der Initiatoren (UVN/LAG FW) erstellt wird. Dieser kann für die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens, bzw. der Organisation genutzt werden.

Alle vorgeschlagenen Projekte, Aktionen und Initiativen, die die Grundkriterien sozialer Verantwortung erfüllen, werden auf Sozialpreis-Niedersachsen.de als vorbildliche Beispiele aufgeführt. Dieses verstärkt die Aufmerksamkeit für Unternehmen und Organisationen, die soziale Verantwortung übernehmen und ihre Mitarbeitenden darin unterstützen, sich sozial und gesellschaftlich zu engagieren und somit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und Frieden beitragen.